Windows-Setup-Medium erstellen

Windows10-Installationsmedium erstellen
Microsoft veröffentlicht zwei große Updates pro Jahr, die alle nacheinander installiert werden müssen. Für eine Installation sollten Sie sich deshalb die neueste Version des Betriebssystems besorgen. Auf der MS-Seite https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10 laden Sie das angebotene Tool herunter (z.Zt. die MediaCreationTool1903.exe). Für die Installation und die Standardeinrichtung benötigen Sie für die (nächsten vier Wochen????) noch keine Lizenz. Bitte beachten Sie: Um dieses Tool zu verwenden, müssen Sie als Nutzer mit Administratorrechten angemeldet sein! Es reicht nicht, auf „Als Administrator ausführen“ zu klicken! Nach dem Ausführen der MediaCreationTool*.exe müssen Sie die Lizenzbestimmungen für das MediaCreationTool bestätigen. Mit dem nächsten Schritt können Sie ein Upgrade oder ein Installationsmedium (USB-Speicherstick, DVD oder ISO-Datei für einen anderen PC) wählen. Sie wählen natürlich das Installationsmedium, klicken auf „Weiter“ und können nun, wenn Sie das Häkchen rausnehmen, auch Sprache und Architektur ändern. Das nächste Fenster bietet eine Auswahl zwischen USB-Stick (min. 8 GB) und einer ISO-Datei. Da eine normale 4,7 GB DVD für die ISO-Datei zum Brennen nicht mehr ausreicht, ist der USB-Stick die bessere Wahl.
Die heruntergeladene Datei enthält mehrere Windows-Versionen. Zu Beginn der Windows-Installation haben Sie die Möglichkeit, zwischen Win10 Home, Home N, Win10 Education, Education N, Win10 Pro, und Pro N auszuwählen.
Nun haben Sie das neueste Windows10 und können von dem Stick aus die Installation durchführen.

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .