Anleitung: Archivierung: Klon-Festplatte

Auswahl der Klon-Festplatte

Die als Klon-Festplatte bezeichnete Festplatte enthält eine 1 : 1 identische Kopie der Original-Festplatte. Die Kopie (der Klon) wird mit dem Programm Acronis True Image erstellt. Die Klon-Festplatte muss exakt die gleiche Kapazität haben wie das Original oder geringfügig größer sein. Eine großzügig bemessene Kapazität schadet nicht, hat aber nicht den geringsten Nutzen. Wenn auf der Orginal-Festplatte viel ungenutzte Kapazität ist, genügt möglicherweise auch eine etwas kleinere für den Klon. Das müssen Sie gegebenfalls ausprobieren.
Weil die Klon-Festplatte bei einem Versagen der Original-Festplatte an deren Stelle eingebaut werden soll, muss sie die gleiche Bauform (2,5″ oder 3,5″) besitzen.
Die Festplatte wird nur selten benutzt: zu Beginn der Archivierung und danach nur einmal im Jahr zum Jahreswechsel. Deshalb braucht es keine langlebige Festplatte sein, es darf auch eine gebrauchte Festplatte sein. Doch auf keinen Fall darf eine SSD verwendet werden: SSD verlieren Daten, wenn sie lange Zeit ungenutzt bleiben.
Um die Klon-Festplatte bei Bedarf an den PC anschließen zu können, empfehle ich einen USB3-SATA-Adapter.


 

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .