Netz Befehle net use

Gepostet am Aug 4, 2018 in

Auf einen Ordner über das Netzwerk zugreifen

Auf dieser Seite können Sie lernen, wie man mit den Befehlen net view und net use Zugriff auf einen freigegebenen Ordner im Netzwerk erlangt.

Computer finden

Der Befehl net view zeigt die Computer im Netzwerk an, auf denen irgend welche Ressourcen verfügbar sind. Das kann z. B. so aussehen:

C:\Users\Klaus>net view

Servername Beschreibung
\\FRITZ-NAS FRITZ!Box
\\KLAUS-IMAC Klaus iMac
\\PAVILION HP SSD120 W7H W10H
Der Befehl wurde erfolgreich ausgeführt.

Übrigens ist der Computer KLAUS-IMAC ein Macintosh von Apple. Auch Computer mit einem Linux-Betriebssystem können in ein Microsoft-Netzwerk integriert werden.
Es werden nicht alle eingeschalteten Computer angezeigt? Das kann mehrere Ursachen haben:
• Es werden nur solche Computer angezeigt, auf denen mindestens eine Ressource (Ordner oder Drucker) freigegeben ist.
• Microsoft verwendet ein unglaublich kompliziertes mehrstufiges Verfahren, um die Netzwerkressourcen zu verwalten. Nach Änderungen im Netzwerk (Hoch- oder Herunterfahren von Computern oder Umbenennungen von Computern und Ressourcen) kann es bis zu 57 Minuten dauern, bis die Netzwerkkonfiguration aktualisiert ist.
• Computer, auf die Sie noch nie zugegriffen haben, werden nicht angezeigt.
Wie können Sie einen „unsichtbaren“ Computer erreichen (ohne 57 Minuten warten zu müssen)? Benutzen Sie den Befehl net view, gefolgt Leerzeichen, zwei Backslash und Name oder IP-Adresse des Computers, z. B. net view \\klaus-imac oder net view \\192.168.1.33.

Ordner finden

Auf dem Computer „KLAUS-IMAC“ gibt es einen freigegebenen Ordner, auf den wir zugreifen wollen. Versuchen wir festzustellen, welche Ordner auf dem Computer „KLAUS-IMAC“ freigegeben sind:

C:\Users\Klaus>net view \\klaus-imac
Systemfehler 5 aufgetreten.

Zugriff verweigert

Der Computer „KLAUS-IMAC“ kennt den zugreifenden Computer nicht und lehnt deshalb jede Auskunft ab. Es würde helfen, sich mit einem auf „KLAUS-IMAC“ existierendem Benutzernamen und Passwort vorzustellen, doch eine solche Möglichkeit ist im net view Befehl nicht vorgesehen.
Wir benutzen deshalb einen Umweg: Wir stellen eine Verbindung her zu einer Ressource, die es auf jedem Windows-PC gibt.

Herstellen einer IPC-Verbindung

Wenn man nicht weiß, welche Ordner auf dem entfernten PC freigegeben sind, kann man zuerst eine „Inter-Prozess-Communikation“ einrichten. Dazu braucht man den Benutzernamen eines Administrators von klaus-imac und dessen Passwort.
C:\Users\Klaus>net use \\klaus-imac
Das Kennwort oder der Benutzername ist ungültig für \\klaus-imac.
Geben Sie den Benutzernamen für "klaus-imac" ein: klaus
Geben Sie das Kennwort für "klaus-imac" ein: (Eingabe erfolgt blind)
Der Befehl wurde erfolgreich ausgeführt.

Kontrolle des Ergebnisses:
C:\Users\Klaus>net use

Neue Verbindungen werden nicht gespeichert.
Status Lokal Remote Netzwerk
OK \\klaus-imac\IPC$ Microsoft Windows Network
Der Befehl wurde erfolgreich ausgeführt.

Spätestens jetzt sollte der PC bei net view auftauchen:
C:\Users\Klaus>net view

Servername Beschreibung
\\FRITZ-NAS FRITZ!Box
\\KLAUS-IMAC Klaus iMac
\\PAVILION HP SSD120 W7H W10H
Der Befehl wurde erfolgreich ausgeführt.

Jetzt können wir die freigegebenen Ressourcen des Computers „KLAUS-IMAC“ ermitteln:

C:\Users\Klaus>net view \\klaus-imac

Freigegebene Ressourcen auf \\klaus-imac
Freigabename Typ Verwendet als Kommentar
-------------------------------------------------------------------------------
Desktop Platte
Documents Platte
Klaus Platte
Macintosh HD Platte
Movies Platte
Untitled Platte
Der Befehl wurde erfolgreich ausgeführt.

Nun wissen wir, welche Ordner auf dem PC „klaus-imac“ freigegeben sind.

Zeitweilige Verbindung herstellen

Wir wollen nun Zugriff auf den Ordner „Documents“ erlangen. Dazu verbinden wir den Ordner mit dem bisher ungenutzten Laufwerksbuchstaben „Q“.
C:\Users\Klaus>net use q: \\klaus-imac\Documents

Neue Verbindungen werden nicht gespeichert.
Status Lokal Remote Netzwerk
Getrennt \\klaus-imac\IPC$ Microsoft Windows Network
Der Befehl wurde erfolgreich ausgeführt.

C:\Users\Klaus>net use q: \\klaus-imac\Documents
Der Befehl wurde erfolgreich ausgeführt.

C:\Users\Klaus>net use

Neue Verbindungen werden nicht gespeichert.
Status Lokal Remote Netzwerk
OK Q: \\klaus-imac\Documents Microsoft Windows Network
OK \\klaus-imac\IPC$ Microsoft Windows Network
Der Befehl wurde erfolgreich ausgeführt.

Ab jetzt kann der Ordner über den Laufwerksbuchstaben Q: benutzt werden. Allerdings gilt das nur solange, bis der PC heruntergefahren wird.

Dauerhafte Verbindung herstellen

C:\Users\Klaus>net use q: \\klaus-imac\Documents /persistent:yes
Systemfehler 85 aufgetreten.
Der lokale Gerätename wird bereits verwendet.

Es stimmt: Laufwerksbuchstabe Q: ist bereits vergeben und kann nicht doppelt genutzt werden. Es wäre vernünftig gewesen, vorher mit net use q: /delete die Verbindung zu trennen. Doch es geht auch anders: Es sind ja noch jede Menge Laufwerksbuchstaben frei. Wir nehmen einfach „R:“.

C:\Users\Klaus>net use r: \\klaus-imac\Documents /persistent:yes
Der Befehl wurde erfolgreich ausgeführt.

Kontrollieren wir das Ergebnis:
C:\Users\Klaus>net use

Neue Verbindungen werden gespeichert.
Status Lokal Remote Netzwerk
OK Q: \\klaus-imac\Documents Microsoft Windows Network
OK R: \\klaus-imac\Documents Microsoft Windows Network
OK \\klaus-imac\IPC$ Microsoft Windows Network
Der Befehl wurde erfolgreich ausgeführt.

Wir können nun ganz nach Belieben über Q: oder über R: auf den Ordner Documents zugreifen.

Der PC wird nun neu gestartet

Während des Neustarts wird in der Taskleiste kurz mitgeteilt:
„Es konnten nicht alle Netzlaufwerke wiederhergestellt werden.“

Der Befehl net use meldet:

Status Lokal Remote Netzwerk
Nicht verfgb R: \\klaus-imac\Documents Microsoft Windows Network
Der Befehl wurde erfolgreich ausgeführt.

• Warum wird Laufwerk Q: nicht mehr angezeigt? Weil die Zuordnung zu Q: ohne den Parameter „persistent:yes“ eingerichtet worden ist, vergisst Windows beim Herunterfahren die Zuordnung.
• Warum ist auf R: kein Zugriff möglich? Weil Windows sich Benutzername und Passwort nicht gemerkt hat. Um wieder auf R: zugreifen zu können, wiederholen wir die Anweisung „net use“:

C:\Users\Klaus>net use r: \\klaus-imac\Documents
Geben Sie den Benutzernamen für „klaus-imac“ ein: Klaus
Geben Sie das Kennwort für „klaus-imac“ ein:
Der Befehl wurde erfolgreich ausgeführt.

C:\Users\Klaus>net use

Neue Verbindungen werden gespeichert.
Status Lokal Remote Netzwerk
OK R: \\klaus-imac\Documents Microsoft Windows Network
Der Befehl wurde erfolgreich ausgeführt.