Anleitung: CDBurnerXP

Gepostet am Apr 2, 2018 in

CDBurnerXP

Windows 7 und Nachfolger haben ein integriertes Brennprogramm. Für eine einfache Datensicherung kann man auf den Download eines speziellen Brennprogramms verzichten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine zu brennende Datei oder auf eine Gruppe von markierten Dateien und wählen Sie als Ziel das DVD-Laufwerk.
Doch mit dem Programm CDBurnerXP können Sie das Brennen komfortabler und übersichtlicher gestalten.

Download des Programms

Unter https://cdburnerxp.se/de/download finden Sie das Original. Klicken Sie auf „Aktuelle Version herunterladen“. Eine portable Version finden Sie, wenn Sie auf „Mehr Downloadmöglichkeiten“ klicken.

Bedienung

Mit „Medium kopieren oder speichern“ können Sie Kopien von wichtigen CDs und DVDs herstellen. Sie sollten mindestens von der Windows-DVD, der Treiber-CD und der Office-DVD eine Kopie haben.
Mit „Daten-Zusammenstellung“ können Sie Ihre wichtigsten Daten auf eine DVD brennen. Öffnen Sie ein Explorer-Fenster und ziehen Sie Ihre Datenordner in das Feld „Legen Sie hier Daten ab …“. Wenn die Zusammenstellung komplett ist, klicken Sie auf „Brennen“.

Kommandozeilenoption

Das Programm hat eine „Kommandozeilenoption“. Das bedeutet, man kann CDBurnerXP mit Befehlen an der Eingabeaufforderung steuern. Mehrere Befehle kann man zu einer Stapeldatei zusammenfassen. Das ist nützlich, wenn man bestimmte Vorgänge oft wiederholen muss. Mehr dazu auf https://www.cdburnerxp.se/help/Appendices/commandlinearguments.

Beispiel:

@echo off
c:
cd „\Program Files (x86)\CDBurnerXP“
cdbxpcmd –eject -device:0
echo leere DVD einlegen!
pause
cdbxpcmd –wait-for-disc
cdbxpcmd –load -device:0
cdbxpcmd –burn-data  -name:Eifert-Tools  -file[\]:E:\USB2-32\Buch-Downloads  -verify  -close

Diese Stapeldatei wechselt in das Installationsverzeichnis von CDBurnerXP. Nach dem Öffnen der Schublade des DVD-Laufwerks wartet das Programm auf das Einlegen einer leeren DVD. Die DVD erhält den Namen „Eifert-Tools“. Der Ordner E:\USB2-32\Buch-Downloads wird gebrannt und abgeschlossen (keine Multifunktions-Disk). Nach dem Brennen erfolgt ein Vergleich der gebrannten Daten mit den Original-Dateien.