Anleitung: VMware Neu Win11

,
Inhaltsverzeichnis
Hardware-Voraussetzungen
VMware Player für Windows 11 vorbereiten
Eine virtuelle Festplatte vorbereiten
Eine neues virtuelles Windows 11 erstellen
VMware Player benutzen
Verwandte Themen
Übersicht Software
Virtuelle Maschinen
VMware Player


Hardware-Voraussetzungen für Windows 11

Die Hauptplatine muss einen TPM-Chip der Version 2.0 haben und dieser muss aktiviert sein. Sie können die Voraussetzung überprüfen, indem Sie an der Eingabeaufforderung den Befehl  tpm.msc  eingeben.
Mehr zum TPM hier.

Secure Boot ist für Windows 11 ebenfalls notwendig. Durch den „sicheren Start“ akzeptiert das System nur vorher signierte Bootloader. Schadsoftware kann sich dadurch nicht beim Systemstart einnisten.


Den VMware Player für Windows 11 vorbereiten

Sie benötigen die Version 16.2 von VMware Player.


Eine virtuelle Festplatte vorbereiten

Starten Sie den VMware Player. In der linken Fensterhälfte sehen Sie die bereits installierten Maschinen: Auf meinem PC sind das Windows 7 und Windows XP.
Um eine neue Maschine zu erstellen, klicken Sie auf „Create a New Virtual Machine“.

Mit „Create a New Virtual Machine“ erstellen Sie eine Virtuelle Maschine (VM). Sie können wählen, ob die Installation von einer DVD oder von einem ISO-Disk-Image erfolgen soll. Um Windows 11 installieren zu können, müssen vorher einige Einstellungen vorgenommen werden. Wählen Sie deshalb abweichend vom Bild „I will install the operating system later“.
Klicken Sie dann auf „Next“.

Im nächsten Fenster teilen Sie dem VMWare Player mit, welche Art von Betriebssystem Sie einrichten wollen.
  • Den „Virtual machine name“ (von mir hier gewählt: „Windows 10 and later x64“) können Sie frei vergeben. Er wird später in der linken Spalte des Startfensters von VMware Player verwendet, um die virtuellen Maschinen zu unterscheiden, und er wird als Ordnername für die Speicherung der VM verwendet.
  • Bei „Location“ macht das Programm einen Vorschlag, wo die virtuelle Maschine gespeichert werden wird. Merken Sie sich den Pfad! Klicken Sie dann auf „Next“.
Jetzt müssen sie noch festlegen, wieviel Festplattenkapazität Sie dem neuen Windows 11 gönnen. Hier brauchen Sie nicht zu sparen. Die Datei mit dem Image des virtuellen Computers ist nur so groß wie nötig. Beachten Sie aber: Windows 11 verlangt ein Minimum von 60 GB.
Die Übersicht der geplanten Einstellungen wird angezeigt.
Memory von 1024 MB reicht nicht für Windows 11! Das muss später noch korrigiert werden.
Klicken Sie auf „Finish“.

Gehen Sie jetzt im Explorer zum Ordner  Documents\Virtual Machines\Windows 10 and later x64  (wie unter „Location“ angegeben) und suchen Sie die Datei  Windows 10 and later x64.vmx.
Öffnen Sie die Datei mit dem Editor (Rechtsklick auf die .vmx-Datei → „Öffnen mit“ → „Andere App auswählen“ → „Weitere Apps“ → „Editor“). Fügen Sie ans Ende der Datei die folgende Zeile an
managedvm.autoADDVTPM = "software"
Speichern Sie die veränderte Datei und schließen Sie den Explorer. Durch diesen Eintrag werden die Einstellungen des TPM-Moduls der Hauptplatine an die virtuelle Maschine übertragen.

Windows 11 installieren

Starten Sie den VMware Player. Markieren Sie nun im nebenstehenden Fenster die VM „Windows 10 and later x64“ und klicken Sie auf „Edit virtual machine settings“.

  • Ändern Sie den Eintrag „Memory“ von 1 GB auf 4 GB (die Mindestanforderung von Windows 11).
  • Ändern Sie die Kapazität der „Hard Disk“ auf mindestens 60 GB.
  • Falls Sie die Installation direkt von einer ISO-Datei vornehmen wollen, klicken Sie auf „Add…“ → „CD/DVD Drive“ → „Finish“. Markieren Sie „Use ISO image file:“ und geben Sie den Speicherort der ISO-Datei an.

Ein Klick auf „OK“ beendet die Einstellungen.
Jetzt können Sie mit „Play virtual machine“ die eigentliche Installation beginnen.
Sie müssen rechtzeitig eine Taste drücken, um von DVD zu booten. Wenn das nicht gelingt, wird nach einiger Zeit ein „Pseudo-BIOS“ angezeigt. Klicken Sie darauf und bewegen Sie den Auswahlbalken mit dem Cursor auf den zweiten Eintrag „CDROM Drive“ und drücken Sie „Enter“ und bestätigen Sie das Booten von CD.

Die weitere Installation unterscheidet sich wenig von der Installation von Windows 10.


 

 

Skills

Posted on

27. Oktober 2021

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Skills

Posted on

27. Oktober 2021