Anleitung: Windows-Werbung reduzieren

Werbung reduzieren

Wenn Ihnen die Werbung allzu lästig wird, können Sie einige Werbeeinblendungen abschalten.

OneDrive deinstallieren

„Einstellungen“ – „Apps“ – „Apps & Features“ – „Microsoft OneDrive“ – „Deinstallieren“
Damit werden Sie die Aufforderungen los, den Dienst zu nutzen, und Sie entlasten den Explorer.

Werbung im Startmenü

Das Startmenü bringt hin und wieder Empfehlungen für Apps.
„Einstellungen“ – „Personalisierung“ – „Start“ – „Gelegentlich Vorschläge im Startmenü anzeigen“: Aus.

Werbung im Explorer

Der Windows Explorer zeigt manchmal Werbung für OneDrive oder Office an.
Klicken Sie im Explorer auf „Ansicht“ – „Optionen“ – „Ordner- und Suchoptionen ändern“. Wählen Sie die Registerkarte „Ansicht“. Entfernen Sie das Häkchen vor „Benachrichtigungen des Synchronisationsanbieters anzeigen“. „Übernehmen“, „OK“.

Popup-Meldungen in der Taskleiste und im Benachrichtigungsbereich abschalten

„Einstellungen“ – „System“ – „Benachrichtigungen und Aktionen“ – „Bei der Nutzung von Windows Tipps, Tricks und Vorschläge erhalten“: Aus.
Auch die „Windows-Willkommensseite nach Updates und gelegentlich bei der Anmeldung anzeigen, um Neuigkeiten und Vorschläge zu lesen“: Aus.

Werbung im Sperrbildschirm

„Einstellungen“ – „Personalisierung“ – „Sperrbildschirm“: Bei „Hintergrund“ die Einstellung „Windows-Blickpunkt“ in „Bild“ ändern.


 

„“

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .