Server Message Block (SMB) -Protokoll

Inhaltsverzeichnis
Verwendung  des SMB-Protokolls
Lange Wartezeit mit dem SMB-Protokoll
Probleme mit dem SMB 1.0-Protokoll
SMB 1.0 aktivieren
Verwandte Themen
Übersicht Netzwerke


Die Verwendung des SMB-Protokolls


Das Server Message Block-Protokoll wird vorzugsweise in Windows-Umgebungen verwendet, um über das Netzwerk auf Dateien zuzugreifen.
Ein PC kann die Funktion eines Servers übernehmen, indem er Ordner, Drucker oder andere Ressourcen für den Zugriff freigibt. Ein anderer PC, der Client, kann mittels SMB-Protokoll Dateien lesen und schreiben sowie Dienste von Serverprogrammen in einem Computernetzwerk anzufordern.

SMB wurde 1983 von IBM erfunden. Seit Windows 95 unterstützen alle Microsoft-Betriebssysteme das SMB-Protokoll. Linux- und UNIX-Systeme können das Programm Samba benutzen, um mit Windows-PCs zu kommunizieren.
Allerdings hat das uralte Protokoll einige Mängel. Microsoft hat das Protokoll weiterentwickelt und mit Windows Server 2012 eine neue Version 3.0 des SMB-Protokolls mit zahlreichen Verbesserungen eingeführt. Die SMB-Versionen 1, 2 und 3 blieben zunächst gleichzeitig benutzbar.

Vorhandene PCs werden nicht gefunden

Sie suchen nach benachbarten PCs, z. B. mit dem Befehl net view ?
Dabei bekommen Sie die Meldung Es sind keine Einträge in der Liste oder eine andere Fehlermeldung?

Wenn Sie mit Windows 10 oder 11 arbeiten, beachten Sie nächste Anmerkung zum veralteten SMB1-Protokoll und versuchen Sie es danach noch einmal.

Wenn es trotzdem nicht funktioniert, was ist der Grund?
Die über Netzwerk verbundenen PCs wählen automatisch einen PC aus ihrer Mitte, der die Liste der PCs und ihrer freigegebenen Ressourcen erstellt. Wenn Sie an Ihrem PC den Befehl net view eingeben, sucht Ihr PC nach dem Verwalter-PC, der diese Liste hat. Das Problem dabei: Wenn der bisherige Verwalter ausfällt (z. B. weil er heruntergefahren worden ist), kann es fast eine Stunde dauern, bis die PCs einen neuen Verwalter gewählt haben und dieser alle PCs abgefragt hat.
Wenn ein PC erst vor einigen Minuten hochgefahren worden ist, wird er wahrscheinlich nicht gefunden.
Lösung: Sie können einen konkreten PC unter Umgehung des Verwalter-PCs über seine IP-Adresse abfragen, z. B. net view \\192.168.1.21

Probleme mit dem veralteten SMB-Protokoll 1.0


Das SMB-Proto­koll 1.0 wurde von der Ransom­ware Wannacry ausgenutzt. Deshalb wurde in Windows 10 ab dem Update 2017-09 das SMB 1.0-Protokoll deaktiviert. Für Windows-Betriebssysteme ist das kein Problem, denn seit Windows Vista oder Windows Server 2008 beherrschen alle Windows-Systeme mindestens SMB 2.0.
Mit PowerShell kann man herausfinden, ob die Version 1 von SMB aktiviert ist:

Get-SmbServerConfiguration | Select EnableSMB1Protocol

Allerdings gibt es Netzwerkgeräte, die nur SMB in der Version 1 verstehen, unter anderem NAS von Fritz!Box, NetApp, Synology oder Netgear und andere Geräte, die mit Samba arbeiten. Ist SMB 1.0 abgeschaltet, findet Windows diese Geräte nicht mehr im Netzwerk.

SMB 1.0 wieder aktivieren

Tippen Sie „features“ in das Suchfeld ein und klicken Sie auf das Suchergebnis „Windows-Features aktivieren oder deaktivieren“. Suchen Sie in der Liste „Unterstützung für die SMB 1.0/CIFS-Dateifreigabe“ und klicken Sie auf das Plus-Zeichen davor. Setzen Sie ein Häkchen bei „SMB 1.0/CIFS-Client“ und bestätigen Sie mit „OK“.



 

 

Skills

Posted on

3. September 2022

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Skills

Posted on

3. September 2022