Windows komprimieren

Wenn der Platz auf der Systempartition knapp wird, bietet Windows 10 die Möglichkeit, das Systemlaufwerk zu komprimieren. So kann man einige GB Speicherplatz einsparen. Doch das sollte man nur auf PCs mit einer flotten CPU erwägen, denn jede einzelne Datei muss vor jeder Benutzung entpackt werden, was den PC verlangsamen kann. Deshalb sollten Sie vorzugsweise eine größere Festplatte einbauen oder eine Datenpartition mit einem geeigneten Diskmanager verkleinern, um die Systempartition vergrößern zu können.

Zum Komprimieren der Systempartition starten Sie die Eingabeaufforderung als Administrator.
Mit dem Befehl  compact /compactos:query  prüfen Sie, ob die Komprimierung vielleicht schon aktiv ist (weil Windows bei sehr kleinen Systemfestplatten die Komprimierung bereits bei der Installation vorsieht).
Mit dem Befehl  compact /compactos:always  aktivieren Sie die Komprimierung.
Mit dem Befehl  compact /compactos:never  machen Sie die Komprimierung rückgängig.
Eine Datensicherung vor dem Starten der Komprimierung ist zu empfehlen.


 

 

Skills

Posted on

21. November 2020

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Skills

Posted on

21. November 2020