Fehlersuche: Übersicht

,

Startprobleme

Der PC lässt sich nicht einschalten

Sind Sie sicher, dass die Steckdose Spannung hat?
Das Netzteil an der Rückseite des PC hat möglicherweise einen kleinen Kippschalter in der Nähe des 230 Volt Steckers. Ist dieser vielleicht ausgeschaltet?
Ansonsten sind zwei Fälle zu unterscheiden:

  • Es sind keine Geräusche zu hören: kein Lüfter, keine Festplatte. Keine LED leuchtet (auch nicht an der Unterseite einer über USB angesteckten Maus). Dann ist höchstwahrscheinlich das Netzteil defekt. Es könnte auch der Einschalt-Taster oder ein Defekt der Hauptplatine sein, beides ist aber recht unwahrscheinlich.
  • Es gibt Geräusche oder Licht? Dann ist innen ein Kabel locker oder die Hauptplatine ist defekt.

Das BIOS wird gestartet und meldet sich mit Pieptönen

Der Bildschirm „erwacht“, aber das BIOS findet kein Betriebssystem

Booten Sie den PC von einer (vorsorglich erstellten) Windows-Notfall-CD oder der Windows-Installations-DVD. Über die Reparaturoptionen kommen Sie zur „Systemstartreparatur“. Versuchen Sie es mit der Systemstartreparatur.

Der Windows-Start wird begonnen, bleibt aber hängen
  • Das passiert das erste Mal? Drücken Sie die Power-On-Taste so lange, bis der PC ausschaltet (etwa fünf Sekunden). Wenn die nächsten Starts erfolgreich sind, brauchen Sie sich keine großen Sorgen zu machen. Wenn das allerdings öfter passiert, sollten Sie sich auf mögliche Unannehmlichkeiten vorbereiten: Erstellen Sie ein Image des Systems, solange das noch geht, oder sichern Sie zumindest Ihre Daten.
  • Das passiert ständig? Versuchen Sie den PC im „Abgesicherten Modus“ zu starten.
    • Im Gerätemanager können Sie Treiber entfernen,
    • Unter „Systemsteuerung“ → „Programme und Funktionen“ können Sie Software entfernen,
    • Mit der „Systemwiederherstellung“ können Sie auf einen früheren Wiederherstellungspunkt zurücksetzen.

Der Windows-Start wird begonnen und endet mit einer Fehlermeldung

Beispiel: Die automatische Windows-Reparatur scheitert und bringt die Fehlermeldung „Critical process died“.
Wenn die Überprüfung des Dateisystems mit chkdsk und die Überprüfung der Systemdateien mit sfc /scannow keine Verbesserung bringen, ist es wahrscheinlich sinnvoll, Windows neu zu installieren. Siehe Ich weiß nicht weiter.

Windows stürzt im laufenden Betrieb ab

Windows stürzt im laufenden Betrieb mit „Blue Screen“ ab

in Arbeit

Windows stürzt nach einigen Minuten ab

Es könnte sich um ein Kühlungsproblem handeln: Wenn der Prozessor zu heiß wird, schaltet er sicherheitshalber ab.

Unklare Probleme

Allgemeine Maßnahmen

Wenn die Art des Fehlers unklar ist, gibt es mehrere Allgemeine Maßnahmen.
Man kann das Dateisystem und die Systemdateien überprüfen, Updates durchführen, Anwendungen erneut installieren und anderes.

Ich weiß nicht mehr weiter

Wenn Sie keine Idee mehr haben, bleiben als letzte Möglichkeit
• ein  Inplace Upgrade  (ein neues Windows wird über das vorhandene „darüberinstalliert“) oder
• das Zurücksetzen von Windows 10 auf Werkseinstellungen oder
• eine Neuinstallation mit vorhergehender Datensicherung.


 

Skills

Posted on

15. April 2021

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Skills

Posted on

15. April 2021