Mehrere Betriebssysteme auf einer Festplatte

Dual- und Multi-Boot-Systeme

Ein Computer, auf dem zwei Betriebssysteme installiert sind, unter denen man beim Booten eins auswählen kann, wird als Dual-Boot-System bezeichnet.
Wenn mehr als zwei Betriebssysteme installiert sind, handelt es sich um ein Multi-Boot-System.
Die Betriebssysteme können
 auf unterschiedlichen Massenspeichern  installiert sein oder
• als  virtuelle Maschinen  auf einem Gastsystem oder
• auf unterschiedlichen Partitionen einer Festplatte, wie im folgenden erläutert wird.

Voraussetzungen

• Die Festplatte muss groß genug sein. Sie muss mindestens 20 GB, besser 100 GB freien Speicherplatz haben.
• Falls die Festplatte nach MBR-Schema partitioniert ist, ist die Zahl der Partitionen auf vier begrenzt. Und Windows 10 benötigt eigentlich einen GPT-Datenträger.
• Die Anleitung zum Erstellen einer Windows-Setup-DVD finden Sie  hier.

Ein zweites Betriebssystem auf einer Festplatte installieren

Platz frei machen für eine neue Partition

Starten Sie das Programm  MS DiskManager. Auch andere Partitionsmanager sind geeignet, z. B. der  EaseUs Partition Master.
Vermutlich sehen Sie eine kleine Partition von etwa 100 MB mit dem Bootmanager am Anfang der Festplatte. Verändern Sie diese Partition niemals.
Die zweite Partition enthält das Betriebssystem. Sind wenigstens 20 GB frei? Wenn ja, klicken Sie auf diese Partition mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Verkleinern“. Geben Sie an, um wieviel die Partition verkleinert werden soll.

Wenn Sie Windows 7 haben und als zweites Betriebssystem Windows 10 installieren wollen, gibt es ein Problem: Die Festplatte ist mit ziemlicher Sicherheit mit dem MBR-Partitionsschema partitioniert, aber aktuelle Versionen von Windows 10 lassen sich nur auf eine GPT-eingerichtete Festplatte installieren. Doch auch für diesen Fall  gibt es eine Lösung.

Neues Betriebssystem installieren

Legen Sie die Installations-DVD ein oder stecken Sie den USB-Stick mit der ISO-Datei an. Schalten sie den PC ein und booten Sie von diesem Installations-Datenträger.
Nach der Abfrage der Sprache fragt der Assistent, wohin die Installation erfolgen soll. Verwenden Sie den freigemachten Bereich der Festplatte.

Auswahl des zu bootenden Systems

Ein Bootmenü wird auf der primären Festplatte installiert, das dem Nutzer erlaubt, nach jedem Einschalten des PCs das zu startende Betriebssystem auszuwählen. In der Regel wird das Bootmenü automatisch installiert. Falls nicht: Starten Sie den PC von einer Windows-10-Setup-DVD. Über „Computerreparatur“ → „Problembehandlung“ → „Erweiterte Optionen“ gelangen Sie zur „Eingabeaufforderung“. Mit dem Befehl   bootrec /rebuildbcd   wird die Datenbank „Boot Configuration Data“ erstellt. Nach dem Neustart können Sie im Bootmenü zwischen den beiden Betriebssystemen wählen.

Eins der Betriebssysteme entfernen

Sie haben zwei Betriebssysteme auf der Festplatte und möchten eins davon entfernen. Lesen Sie  hier, wie das geht.

Beispiele

Windows als Zweitsystem auf SSD
Windows 7 und Windows 10 auf der gleichen Festplatte

Skills

Posted on

30. Mai 2020

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Skills

Posted on

30. Mai 2020